Güteklassen

Überblick über die Güteklassen

 

 

Natives Olivenöl Extra (Olio d´Oliva Extra Vergine)

 

Erste Güteklasse – direkt aus Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen.

 

Freie Fettsäure (Ölsäure): ? 0,8 %

Panel: sensorischer Fehlermedian = 0

Fruchtigkeitsmedian > 0

 

Ein Natives Olivenöl Extra entsteht, wenn die Oliven im optimalen Reifestadium direkt vom Baum gepflückt, unverletzt nach wenigen Stunden in einer modernen, Oxidationen und Fermentationen vermeidenden Ölmühle verarbeitet werden.

 

Natives Olivenöl Extra ist für den direkten Verzehr zugelassen.

 

 

Natives Olivenöl (Olio d´Oliva Vergine)

 

Direkt aus Oliven ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen.

 

Freie Fettsäure (Ölsäure): ? 2,0 %

Panel: sensorischer Fehlermedian ? 2,5

Fruchtigkeitsmedian > 0

 

Ein Natives Olivenöl entsteht, wenn die Oliven möglicherweise nicht ganz gesund sind oder nicht ganz frisch oder nicht mit einer modernen, sondern einer altmodischen Ölmühle verarbeitet werden.

 

Natives Olivenöl ist für den direkten Verzehr zugelassen.

 

 

Lampantöl (Olio di Oliva lampante)

 

Olivenöl – bestehend aus raffinierten Olivenölen und Nativen Olivenölen

 

Freie Fettsäure (Ölsäure): > 2,0 %

Panel: sensorischer Fehlermedian > 3,5

Fruchtigkeitsmedian: keine Vorschrift

 

Lampant nennt man ein übelriechendes, übelschmeckendes Natives Olivenöl, es entsteht aus verdorbenen, vom Boden aufgesammelten oder zusammengekehrten, in Fermentation begriffenen Oliven. Auch ursprünglich gutes Öl kann durch schlechte und lange Lagerung durch Ranzigwerden zu Lampantöl werden.

 

Lampantöl ist die niedrigste Kategorie der Nativen Öle und ist für den direkten Verzehr NICHT zugelassen, sondern muss raffiniert (rektifiziert) werden.

 

 

Olivenöl (Olio d´Oliva)

 

Olivenöl – bestehend aus raffinierten Olivenölen und Nativen Olivenölen: Verschnitt von raffiniertem Lampant-Olivenöl mit Nativen Olivenölen

 

Freie Fettsäure (Ölsäure): ? 1,0 %

 

Olivenöl hat zweierlei Bedeutungen: Einmal ist es der Überbegriff für alle aus der Olive gewonnenen Öle. Daneben ist Olivenöl auch der Name für die Kategorie eines Öls, das bizarrerweise nicht aus der Oliven gepresst, sondern Resultat eines chemischen Prozesses ist (Rektifizierung), bei dem ungenießbares Lampantöl genießbar gemacht wird. Olivenöl besteht aus raffiniertem Olivenöl und einem unbestimmten Anteil Nativen Öls.

 

Olivenöl ist für den direkten Verzehr zugelassen.

 

 

Oliventresteröl (Olio di Sansa)

 

Enthält ausschließlich Öl aus der Behandlung von Oliventrester und direkt aus Oliven gewonnenes Öl

 

Freie Fettsäure (Ölsäure): ? 1,0 %

 

Oliventresteröl ist ein Verschnitt von raffiniertem Oliventresteröl mit Nativen Olivenölen.